doebling.naturfreunde.at

Neues Gipfelbuch am Schober

Gerhardt Ipser berichtet

 

Am 19. Mai 2019 waren Claudia und Gerhardt unterwegs um das 13. Gipfelbuch am Schoberkreuz auszutauschen und das 14. zu deponieren (im Jahre 1983 war das erste Buch hinterlegt worden).

Von Puchberg über die Schoberkapelle erfolgte der Aufstieg zum Schobergipfel. Der Weg war beinahe nicht vorhanden wegen eines Windbruches im Frühjahr. Deshalb hatten wir einige Mühe und einen längeren Aufstieg zu bewältigen. Ab Puchberg ca. 615 Höhenmeter.

Der Weg abwärts vom Schober war ebenfalls vom Windbruch ziemlich zerstört und voll mit umgestürzten Bäumen, die vom Hüttenpächter der Öhlerhütte und den Naturfreunden Puchberg großteils entfernt wurden.

Mit Freunden in der Hütte führte ich Gespräche, wie es mit dem vom Wind zerstörten Weg weitergehen soll. Der Obmann der Puchberger Naturfreunde wird mit den Bundesforsten Kontakt aufnehmen und gemeinsam werden sie den Weg Schoberkapelle - Schober - Öhler - Öhlerhütte freischneiden und auch neu markieren.

Unser Abstieg nach Puchberg wurde noch mit einem größeren Regenguß begleitet. Wir kamen um 17 Uhr an.

Gerhardt Ipser

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Döbling
Mitglied Werden
Angebotssuche