doebling.naturfreunde.at

Wanderung Königstetten - Leopold Figl Warte

Bericht (erzählend), Ostermontag, 22. April 2019

Königstetten  -  Leopold Figl - Warte  -  Königstetten

 

 

"Den Planeten auf der Spur"

 

 

Wir, 24 Wanderer, trafen uns um 11.00 Uhr in Königstetten "bei der Sonne" vor der Kirche, dem Mittelpunkt unseres Sonnensystems. Heute, allerdings unterwegs im Maßstab 1:1,4 Milliarden stiegen wir mittelsteil bergauf, vorbei an einigen unserer Planeten (Merkur, Erde, Venus, Mars).                                  

Nach Jahnhöhe (Rastplatz, Jupiter, Saturn) erreichten wir nun teils "schweißgebadet" die Figl -Schraube (ebenso den Uranus). Manche erschöpft, die Meisten jedoch stiegen auf die Warte, um den herrlichen Rundblick über das Tullner Feld diesseits und unseren Wienerwald  andererseits zu genießen.

Nach dieser verlängerten Trinkpause ging´s bergab und eben weiter, um nach einer weiteren Stunde am Bauernhof in "Weiler Hainbuch" anzukommen. Nun konnten durch die angestiegene Außentemperatur keine Milchprodukte gekauft werden, jedoch waren nach unserem "Vorbeimarsch" nahezu keine selbstgemachten Mehlspeisen mehr verfügbar. Anschließend, nahezu daneben im Gasthaus Radlherr (Neptun) wurden im teilweise heißen Gastgarten, einige nach dreimaligem Tischwechsel (endlich schattig), die "Vorsitzendenschnitzel, u -schweinsbraten" ebenso genüßlich verspeist, wie auch zB "echte Augsburger" mit "fast nicht" gesalzenen Rahmfisolen.

Nun marschierten wir, ausreichend gestärkt, wunderbare Wald- und Wiesenwege, unter anderem über ein historisches, neu saniertes, überdecktes Holzbrückchen und daher über Bächlein zurück nach Königstetten, nahezu nur bergab.

Der Abschluß: 9 von 24 rannten "wie verfolgt", um den stündlich verkehrenden Autobus noch zu erwischen. Alle Anderen, das gemütlichere Volk, ließen sich einen sehr netten Heurigenkurzbesuch bei noch immer prachtvollen Wetter nicht entgehen. Eine Stunde später, um 17.10 Uhr verließen wir Übriggebliebene per Autos/Bus und später die restlichen 10 per S-Bahn die nette Gegend zurück nach Heiligenstadt. Heiß war´s, aber nett war´s!

 

"Berg Frei"                                                                      Andreas, Wanderführer, OG Döbling  

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Doebling
Mitglied Werden
Angebotssuche